Digitalisierung

Der Begriff der Digitalisierung ist heute in aller Munde. Die Meinungen, was Digitalisierung bedeutet, sind jedoch sehr unterschiedlich. Für mich ist die Definition von Prof. Dr. Thomas Hess in der Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik am treffendsten:

Der Begriff der Digitalisierung wird in zwei Interpretationen verwendet. Er bezeichnet entweder die Überführung von Informationen von einer analogen in eine digitalen Speicherung oder den Prozess, der durch die Einführung digitaler Technologien bzw. der darauf aufbauenden Anwendungssysteme hervorgerufenen Veränderungen.

Die erste Interpretation war lange Zeit gängig. Die Überführung von Informationen von analoger in eine digitale Form ist jedoch nur Mittel zum Zweck. Die zweite Interpretation ist für mich die ausschlaggebende und kennzeichnend für das, was man auch als Digitale Revolution bezeichnet. Durch den technologischen Fortschritt werden Veränderungen in Unternehmen möglich (und erforderlich), die weit über den technologischen Bereich hinausgehen. Die Veränderungen betreffen die Organisation mit ihren Prozessen und die Menschen, die direkt oder indirekt betroffen sind. Neben den Mitarbeitern in der Organisation gehören dazu auch die Kunden, als enorm wichtige Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*