Business Process driven Requirements Engineering

Das Business Process driven Requirements Engineering (BPRE) wurde von der ARCWAY AG als durchgängiger und verständlicher Weg von der Geschäftsprozessanalyse bis zur Spezifikation von IT-Projekten entwickelt. BPRE beginnt mit der Analyse und grafischen Darstellung der Geschäftsprozesse (Ist oder Soll), die durch die zu erstellende IT-Lösung unterstützt werden soll. So soll sichergestellt werden, dass die Spezialisten aus den Fachbereichen die Geschäftsprozesse einheitlich verstanden haben.

Danach werden die aus den Geschäftsprozessen die Anforderungen abgeleitet und mit den relevanten Stellen in dem Prozessen verlinkt. Auf der anderen Seite werden die Anforderungen in die IT-Architektur eingeordnet. Die Anforderungen stehen somit nicht einfach in einer großen Liste hintereinander sondern werden in Kontext mit dem Bedarf (dem Geschäftsprozess) und der Umsetzung (der IT-Architektur) gesetzt. Die Qualität von Lastenheften steigt: Es wird transparent, woher Anforderungen resultieren und welche gegenseitigen Abhängigkeiten existieren. Nachträgliche Korrekturen in Projekten durch missverständliche Anforderungen nehmen ab und nachvollziehbare Priorisierungen werden möglich.

Ein Gedanke zu „Business Process driven Requirements Engineering

  1. Pingback: Kooperation Die Erste Geige und Dr. Andreas Bungert wird ausgebaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*