Fundamental Modeling Concepts

Ein Blick zurück …

Die Fundamental Modeling Concepts (kurz FMC) wurden in den achtziger Jahren von Prof. Dr.-Ing. Siegfried Wendt entwickelt, dem späteren Gründungsdirektor des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam.

Es war das Ziel von Prof. Wendt, die Kommunikation der Personen zu verbessern, die an der Entwicklung großer Softwaresysteme beteiligt sind. Denn Missverständnisse, die zu teuren Nacharbeiten führen, sind häufiger der Grund für das Scheitern von Projekten als Probleme der technischen Machbarkeit.

Mit dieser Idee stellte sich Wendt gegen den Mainstream der Informatik. Damals orientierte sich die akademische Welt an der Idee, über geschickte mathematische Transformationen aus einer Formulierung des Wunsches per Knopfdruck eine Softwarelösung zu generieren.

Als Elektroingenieur wusste Prof. Wendt aus praktischer Erfahrung, dass die Entwicklung komplexer Systeme auch beim Einsatz hervorragender Werkzeuge in erster Linie davon abhängt, wie die entscheidenden Personen miteinander kommunizieren und ob sie ein gemeinsames Bild von ihrem Ziel haben.

Die Modellierungsmethodik FMC ist sehr einfach gehalten und fokussiert sich auf die Grundlagen (Fundamentals) der Informationsverarbeitung. Sie unterscheidet nicht, ob Informationen von Menschen verarbeitet werden oder von Softwaresystemen. Begriffe aus der Informatik werden in FMC nicht benutzt. FMC ist eine der wenigen Modellierungsmethoden, die die Menschen im Blick hat. Sie ist nicht dafür gedacht, dass Spezialisten komplexe Sachverhalte formal und mathematisch korrekt beschreiben, denn deren Beschreibungen können i.a. nur von Experten verstanden werden.

In den 90er Jahren wurde die FMC Methodik in Zusammenarbeit mit der SAP AG zur industriellen Reife weiter entwickelt, und ich bin stolz darauf, daran mitgewirkt zu haben. FMC bildete später einen wichtigen Pfeiler in der Ausbildung junger Software-Architekten am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam.

Mein Nutzen von FMC

Für mich ist FMC die optimale Sprache, um mit meinen Kunden über komplexe Lösungen zu sprechen und klare Strukturen aufzubauen. Es ist keine Schulung erforderlich, um FMC-Modelle zu verstehen. FMC bietet die nötigen Freiheitsgrade und Leichtigkeit, auch in frühen und kreativen Phasen eingesetzt zu werden und sehr schnell hochwertige Ergebnisse zu erzielen. FMC ist wissenschaftlich fundiert und hat sich in vielen Projekten in der Praxis bewährt.

Weitere Informationen zu FMC finden Sie auf der Seite www.f-m-c.org