Change Management

Um diese Fragen geht es:
In Projekten, in denen es um Veränderungen an komplexen Prozess- und IT-Systemen geht, baut das Change Management auf vier Säulen auf

In Digitalisierungsprojekten baut das Change Management auf vier Säulen auf:

  • Die Klärung der Ziele und des Umfangs spielt eine enorm wichtige Rolle. Bei der hohen Komplexität ist es wichtig, dass alle wissen, wo es lang geht. Hier entscheidet sich, ob die neue Lösung auch das leistet, was gebraucht wird.
  • Neben den Anwendern müssen auch die Führungskräfte auf die Veränderung vorbereitet werden. In Schulungen wird der Umgang mit den neuen Lösungen vermittelt. Es gilt aber auch ein Verständnis zu erzeugen, was konkret sich für jeden Einzelnen ändern wird und wie und wo sich diese Änderungen auswirken.
  • Digitalisierung verändert viel im Unternehmen. Es sind mehr Menschen betroffen, als im Projekt mitwirken. Damit digitale Lösungen erfolgreich werden, ist eine klare und verständliche Kommunikation zu dem Projektumfeld aufzubauen und dieses begleitend mit einzubeziehen.
  • Auch der fortlaufende und ehrliche Informationsfluss innerhalb des Teams stellt eine hohe Herausforderung dar. Es gilt für eine klare Verständigung zu sorgen.

Die Reduzierung der Komplexität ist das Fundament, auf dem diese vier Säulen stehen. Denn die Komplexität der Digitalisierung stellt für alle Beteiligten und Betroffenen eine besonders hohe Hürde dar.

Lassen Sie digitale Innovationen nicht an der Komplexität von Prozessen und IT scheitern!

Sie wollen mehr erfahren?
Investieren Sie zehn Minuten Ihrer Zeit, um herauszufinden, ob und wie wir zusammen arbeiten können, um Ihr Unternehmen fit zu machen für die digitale Zukunft. Nutzen Sie dazu einfach meinen Rückrufservice. Ich nehme mir gerne Zeit für Sie.